Blog s

Harvest Moon - Verjüngungsritual

Verjüngungsritual der alten Weisen

Zum Ernte Vollmond (auch genannt „Bloodmoon“)
„Jung sein – jung bleiben!“
Zeremonie für jugendliches Aussehen und geistige Vitalität.
Die Natur kann mehr bieten, als die Kosmetikbranche ihnen je geben kann.

Wir nutzen hierzu die Energie des „Erntevollmondes“, der schon unseren Urahnen bekannt war. Dabei haben wir nur ein Zeitfenster von 70 Std in dem dieses Anti-Aging-Ritual durchgeführt werden kann. Eingeweihte wissen, dass diese Zeitspanne im Herbst, der Tag-und Nachtgleiche am aller nächsten liegt. Hier ist der Mond und die Erde so nah, dass dies der einzige mögliche Zeitrahmen ist für das Harvest-Mooning- Verjüngungsritual, da nur hier die erforderlichen Energien fließen. In dieser Zeit kann das“ Rad des Alterns“ gestoppt und zurückgedreht werden. Im „Bloodmond“ besteht die Möglichkeit sich auf zellulärer Ebenen zu verjüngen, bis an den Punkt, an dem die optimale Zellstruktur erreicht wird.

Durch den höchsten Stand des Mondes, mit der größten Kraft und voller geladenen Energie, nutzen wir diese besondere energetische Zeit, bei der feinstoffliche Energie, wie Prana (Chi) in unser Lebenssystem fließen und setzen einen Anker der Erinnerung an Jugend und Schönheit in unsere Zellen. Dieses kraftvolle Ritual wird Dich in berührender Weise zurück, bis an Deine Wurzeln bringen. Es kann die Ahnenreihe heilen und Dich in tiefer Verbindung mit Mutter Erde verwurzeln.

Hierzu nutzen wir den Vollmond, der dieses Jahr im dynamischen Widder steht, mit der Kraft des ihm eigenen Feuers und regenerieren unsere schlafenden Zellen. Wir starten den Regenerierungsprozess neu, den wir glauben mit unserer Geburt unterbrochen zu haben und stellen ihn in die Unendlichkeit um eine andauernde Wirkung zu erzielen.

Diese Möglichkeit besteht nur an 3 Tagen im Jahr und wird in dieser optimierten Form hier erstmalig angeboten.

Jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, Deine geistigen und körperlichen Zellen zu beleben. Das Rad der Zeit zurück zu drehen mit schamanischen Wissen, das schon die Kelten, wie auch die afrikanischen Urvölker für sich nutzten. Was bisher im afrikanischen Urvolk nur für die Männer zugänglich war, wird jetzt auch immer mehr für unsere Zeit geöffnet. Im Wassermannzeitalter werden alte Rituale für alle zugänglich gemacht.

Die Verjüngung kann beginnen.

In Verbindung mit der Asche des Agnihotra, werden wir gemeinsam am Rad der Zeit drehen, um die Kraft in Dir freizusetzen. Das Ritual wird dich wieder mit der göttlichen Ordnung verbinden, die energetische Nabelschnur wird gereinigt. Die kosmische Energie wird neu verbunden und deine eigene Schwingung in Dir als auch in deiner Zellstruktur erhöht. Sie dient dazu die göttliche Ordnung in Dir und Deinem Leben wiederherzustellen. Sie ermöglicht Dir, wieder Harmonie und Frieden in Dein Leben einziehen zu lassen. Und ganz nebenbei kann sie dazu deine Verbindung zu Mitter Natur wiederherzustellen. Die Asche des Agnihotra kann Dir die Verbindung mit dem höchsten Licht ermöglichen, es kann alles durchdringen und versorgen. Dabei wird der eigene Pranafluss angeregt und Du und der Platz werden in eine einmalige heilige Schwingung und Lichtstruktur getaucht, die als heilend und wohltuend empfunden wird. Dein gesamtes Energiesystem erfährt eine Aufladung und Erneuerung. Deine Zellen und Dein ganzes Sein werden an die Lichtstruktur dieser hohen Energien angebunden und Du wirst so aufgeladen und fühlst eine deutliche Erfrischung und Juvenisierung. Es findet ein natürlicher Austausch von Geben und Nehmen statt, den schon unsere Urvölker kannten und nutzten. Lass uns unser altes druidisches Wissen, dass in unseren Zellen verankert ist, freisetzen und dich mit den Mächten des Naturreichs verbinden. Mit einer offenen und empfänglichen Haltung ist es Dir vielleicht auch möglich die Helfer der Naturvölker und Lichtwesen zu sehen, die diesen Prozess begleiten.

Seminartermin: 06.10.2017
Seminarleitung: Monika Baumgarth
Seminardauer: 18:30 – ca.22:30 Uhr
Veranstaltungsort: Body-soul-Center, Am Südhang 10, 24819 Todenbüttel
Kosten: 95,00 EURO
(incl. Abschlusshäppchen mit Agnihotra aktiviert und Wasser aus der kristallen Klangschale des Herzens)

Die Platzanzahl ist begrenzt. Wer einmal dieses Ritual besucht hat, kann dann auch in Fernteilnahme dieses in Zukunft selbst zuhause durchführen.
Gerne kannst du Fotos von Deinen Kinder, Haustieren… mitbringen, die auch bei diesem heilenden Ritual teilhaben sollen.


Für dieses Ritual bitte mitbringen:
- bequeme Kleidung
- evtl. Liegematte (Yoga-Matte)
- Decke und evtl. ein Kissen

 

 

Warum wirkt dieses Ritual:

Die moderne Quantenphysik hat uns bestätigt, dass „Energie immer der Aufmerksamkeit folgt“. (siehe Physiker: B. Lipton und F. Capra usw.). Diese Physiker haben festgestellt, dass unser DNS auf Worte reagiert, genauso wie auf Gefühle und unsere Aktionen. Das bedeutet, desto intensiver wir ein Gefühl oder aber auch einen Gedanken erleben, umso schneller wird sich diese Form in der DNS nachbilden. Und sogar weitervererbt werden. Bei unserem Ritual, haben wir die Chance diese Intelligenz unseres Körpers uns zu Nutze zu machen. Wir bringen die uralte Ritualkraft mit der modernen metaphysikalischen Methode in Einklang und stoppen den Alterungsprozess der Zellen.

Um dieses Ritual zu unterstützen bitten wir dich an diesem Tag alle deine Speisen und Getränke mit Verjüngung zu visualisieren und nur Speisen zu Dir zu nehmen, die lebendig und voller Lebenskraft sind, wie Rohkost, Smoothies, Obst und frisch gepresste Säfte.

Uns geht es aber nicht um den Jugendwahn, den wir durch die Medien zu spüren bekommen, sondern das jung fühlen, um unseren Lebensweg voller Freude gehen zu können.

Nein, hier geht es um die wahre Schönheit, die wir nur durch unser Innerstes nach Außen entfalten können.

Wir werden in dieser Zeremonie die Zellen füllen und unseren Geist mit frischer Ernte-Energie füttern. Wir wollen unsern Körper stärken, um dann Heil sein erfahren zu können. In den alten Zeiten war es den Eingeweihten vorbehalten, dieses Wissen zu nutzen. Sie wussten, wenn sich die Kräfte von Himmel und Erde auf ihrem Höhepunkt zubewegen, dann folgt die Zeit der Verjüngung. Dem alten Glaubenssatz und Muster des dualen Kollektivs, dass wir altern müssen, werden wir entgegenwirken durch:

* Aurareinigung mit Hilfe von Klängen und Räucherzeremonie
* Reise zum Tempel der Verjüngung
* Verjüngungsritual
* Regeneration mit dem Feuer der Tryambakam
* Energetisierung mit der Asche von Agnihotra

Wir werden den Abend mit einer Räucherzeremonie beginnen und uns durch die Klänge in den Tempel der Verjüngung tragen lassen. Das Tryambakam, ein Feuerritual mit Mantras wird uns im Prozess unterstützen. Gemeinsam mit der Geistigen Welt weben wir unseren Tempel der Verjüngung und energetisieren den Boden mit der Asche von Agnihotra. Im Anschluss führen wir in diesem geschützten Kreis das Erntemond-Verjüngungsritual durch. Die Asche von Agnihotra ist hoch energetiserend und wird uns als Grundlage für eine Creme dienen, die wir an diesem Abend gemeinsam mit einem hochwirksamen Ritual herstellen werden.

Auch wird es Dir möglich sein eine Asche mit nach Hause zu nehmen. Agnihotra neutralisiert nachgewiesenermaßen schädliche Strahlungen jeglicher Art bis hin zur Radioaktivität. Agnihotra wird zum Entgiften verwendet, aber auch zur Beseitigung von Toxine aller Art. Ebenso kann man es einsetzen um Böden, Luft und Gewässern zu energetisieren. Der Wirkungsbereich liegt bei gut 1km Durchmesser und 12 KM Höhe und wenn man Agnihotra regelmäßig betreibt bildet sich mit der Zeit ein sehr starkes Feld aus welchem seine Wirkung deutlich an der umgebenden Flora und Fauna sichtbar wird. Weitere Einsatzmöglichkeiten werden wir Dir an diesem Abend vermitteln.

Gemeinsam werden wir den Abend in freundschaftlicher Atmosphäre mit einer Tasse Tee, Wasser und energetisierten „Häppchen“ ausklingen lassen.

 

Bildquelle Stonehange Bild: Pixabay: stonehenge-mond-vollmond-steinkreis-229094